Seiteninhalt

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Auch im Jahr 2012 hat uns das Wattenmeer nicht losgelassen und so haben wir im kleinen Kreise einen wunderschönen Ausflug nach Saalenburg gemacht.

Muttertags-Watt-Wandertour, diesmal mit Übernachtung.

Umziehen des Schuhwerks ist angesagt.

Auf gehts in die weite Welt des Wattenmeers

Immer entlang der Pricken

Karin mit Bruno und Kerstin mit Dackeldame Lotti

Beim zweiten Notturm

Carmen mit Elron und Norbert mit Ella

Kurz vor der Ankunft auf Neuwerk

Nach der Wattdurchquerung hatten alle Durst

Warten auf Herrchen

So Sachen verstaut nun kanns losgehen

Hier wohnen wir für eine Nacht

Erst mal ein leckeres Stück Kuchen

Der Wind war schon heftig

Versuch eines Hundegruppenfotos

Nach der Leuchtturmbesichtigung und Inselrundgang gab es lecker Abendessen auf der Sonnenterrasse im Strandkorb

Ella sandet

Lotti und Bruno sind auch erledigt

Elron kann schon wieder betteln

Ella hat alles im Blick

Lotti kommt vom Jagdausflug wieder

Da ist sie ja wieder - die Nordsee

Deichgespräche

Elron in der Abendsonne auf Neuwerk

Hintern Deich

Der Leuchtturm

Tolle Aussicht von oben

Gelungenes Gruppenbild

Rund um den Leuchtturmteich

Inselspaziergang bis zum

Sonnenuntergang

Füsse kaputt, zurück gehts mit dem Wattwagen für mich

Aufbruch

Auf zum Rückmarsch

Gleich geht wieder ins Watt und zurück nach Sahlenburg

Das Wasser ist noch ganz schön hoch

Vorbereitung der Wattwagen

Neuwerk gehört zur Hansestadt Hamburg

Hinein in die Fluten

Da stehen unsere sieben und kommen nicht über den Priel weil das Wasser zu hoch ist

Was nun?

Die Wagen haben ihnen dann den überquerbaren Weg gezeigt - bis bald ihr Lieben

Weiter gehts mit den Wattwagen

Menschenmassen auf Wattwagen kommen uns vom Festland entgegen

Es kam sogar zum Stau

Notturm

Hier kann man sich zur Not in Sicherheit bringen und auf Hilfe warten

Der Traktor kann nicht weiter

Der Wasserstand ist immernoch sehr hoch und die Strömung gewaltig

Weiter gehts

Reiter im Watt

Die nächste Gruppe bricht auf nach Neuwerk

Zurück auf dem Festland mit dem Wattwagen, dank der braven Pferde trockenen Fußes angekommen

Gepäck ausladen

... und ab zum Parkplatz

Alles im Auto verstauen

Zurück zum Strand und Ausschau nach unseren "Wattwürmern" halten

Hurra - geschafft

Matschig aber glücklich

Am Strand angekommen

... gehts erst einmal zum Abspülen

Das ist auch bitternötig

Nach dem Abspülen auf der Wiese ausruhen

... und jetzt lecker Essen gehen (Hundis sind erledigt und schlafen im Auto)

War ein tolles Wochenende - meint auch Bruno hier

Alle hier eingestellten Dateien in Text, Bild & Ton, unterliegen dem Copyright und dürfen nur in Absprache mit der Autorin dieser Seite verwendet werden!

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.