Seiteninhalt

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Der Spaziergang zu Beginn unseres Treffens hat allen sehr gut getan und die Hunde hatten Zeit sich kennenzulernen. Das war ein schöner Anfang, daher klappte es dann später auch so prima als wir gemütlich zusammensaßen. Die kleinen Zickerein der "intakten" und geschlechtsreifen Rüden hielten sich in Grenzen und der Grund war ja im Laufe des Nachmittags auch gefunden. Mäusi - die Süße fängt an supergut zu riechen für Rüdennasen. Da kann man schon mal den einen oder anderen Mitstreiter als Rivalen sehen. Zu Vicky`s Ehrenrettung sei gesagt, dass sie keine Ahnung über die beginnende Hitze bei Mäusi hatte. Rumpelrüdennasen funktionieren halt besser als jeder Kalender.
Kalle hat mich wieder ganz schön beeindruct. Er ist in seinem, jungen Alter schon sehr souverän. Das habe ich jedenfalls so empfunden.
Fee hätte so gern ausgiebig mit ihm getobt aber das ging leider nicht, da Kalle gesundheitliches TOBEVERBOT hatte. Tantchen Lara hat alle seine Aktivitäten genauestens überwacht (brave Lara) und hat uns dazu manchmal auch ihre beeindruckende Singstimme präsentiert.

Fee hat mich überrascht, sie hat zu ihrem Puppengesicht jetzt auch noch ganz tolles, puscheliges Fell bekommen (sieht man sehr gut auch auf den Bildern). Ich könnte immernoch zum FEEDIEB werden. Das würde ich Heike natürlich nie antun. Ich habe mich ganz dolle gefreut, dass ihr beide da gewesen seid.
An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an Dietmar für die genialen Bilder (und natürlich Ulrike, die ihm dafür den Rücken freihält und eine echte Bereicherung für jedes Treffen ist), die nette "Spende" für unseren Verein und das Präsent, das eigentlich der Sieger des Hunderennens erhalten sollte. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt mit dem Rennen, dann ist Kalle hoffentlich auch wieder richtig fit um abzuräumen. Vicky wird bestimmt auch noch ein paar Fotos vom Treffen einstellen.

Obwohl Andrea und Dieter fast allen unbekannt waren, wurden sie prima aufgenommen. So wie ihre beiden Hundis Jana (deren Name äußerst passend kling) die Barsoidame mit dem melancholischen Blick (sensible, russische Seele) und Oscar (Otze genannt) ein kleiner Mischlingsspringinsfeldrüde, der einfach nur ein Schatz ist.

Von Monika haben wir interessante Geschichten zur Rettungshundearbeit gehört und Jouli ist eine ganz liebe Hündin, die gerne mal mit Oscar getobt hätte aber da hat Nico dann doch ein Auge drauf gehabt. Ist ja halt sein Mädel. Nico hat eine schöne schwarze Maske und dadurch wirken seine etwas helleren Augen sehr gut. Schöner Hund!

Ganz besonders habe ich mich auch über Antjes "Rudel"-Besuch gefreut. Wir haben uns schon lange nicht mehr gesehen und doch war es wieder als kennen wir uns schon ewig. Sie hat ja die längste Strecke auf sich genommen. Ayk hatte so gegen Mittag wahrscheinlich erst richtig wahrgenommen, dass da eine gut riechende Mäusi umherläuft und hatte dann doch etwas mehr Stress als die anderen Hunde. Dafür durfte er zeitweise auch mit Mäusi allein auf dem Platz flirten. Es geht ihm übrigens wieder recht gut. Es scheint sich nichts zu entzünden oder so. Zum Glück.

Mäusi hat sich ganz gut benommen, bis auf ein paar kleine Ausrutscher, die man ihrem Zustand zuschreiben sollte. Ich höre schon wieder Vicky, Dietmar und Ulrike:" Stimmt ja gar nicht". D O C H !!!

Unser Herr Elron hat sich anfangs ganz merkwürdig verhalten als wir zu den anderen Hunde kamen, trat er den Rückzug in Ellas Richtung an (Ella war zwar mit aber wir hatten sie im Auto und Norbi ist zwischenzeitlich mit ihr spaziert oder hat mit ihr getobt). Nach dem gemeinsamen Spaziergang war das dann aber vergessen und er ist seinem Hobby als "Brummbär" wieder nachgegangen.

Über das Essen brauchen wir eigentlich kein weiteres Wort mehr zu verlieren ausser OBERKÖSTLICH ich war total genudelt und glaube, das ging mir nicht alleine so. Vielen Dank für die vielen leckeren Sachen, die Ihr mitgebracht habt. Das ist den Hunden natürlich auch nicht entgangen und sie nutzten jeden Gelegenheit um sich mit ins Vereinsheim zu schleichen. Herr Elron erwies sich dabei als sehr hilfreicher "Türöffner" (hoffentlich hat sich keiner der anderen Hunde den Quatsch abgeguckt). Schäm dich Elron!

So nun habe ich alles noch einmal Revue passieren lassen und fand diesen Tag wirklich superschön, alle waren so vertraut miteinander. Das ist schon erstaunlich, wenn man bedenkt wie wir uns eigentlich gefunden haben! Toll, dieses Treffen wird mir in sehr guter Erinnerung bleiben ohne jeglichen Beigeschmack.
 

Hier nun noch ein paar Bilder:

Monika mit Nico und Jolie, Sergej mit Mäusi, Carmen mit Elron, Heike mit Fee, Jonas mit Lara, Ulrike mit Kalle, Antje mit Ayk, Luise

Nico und Jolie

Nico, Jolie, Kalle, Fee, Mäusi, Lara 

Kalle, Elron, Fee (macht den Hasen)

Oskar, Fee, Jana, Lara, Elron, Kalle, Mäusi, Nico (von links nach rechts)

Monika mit Nico

Tante Lara und Kalle

Fee und Kalle spielen und Herr Elron sieht zu

süße Fee

Mäusi 

Elron, Fee und Lara

Nico

Jana und Fee

Kalle mit Fee

Monika mit Nico

Ulrike trägt Jolie

Fee, Elron und Lara fragen sich warum Kalle eigentlich nicht rot ist :-)

Schafpudel Ayk

Kalle und Fee

Nico auf dem Tunnel

 

Herr Elron lauscht an der Tür

Mäusi und Vicky

Luise mit Fee

gemütliche Runde

Monika als Hundeflüsterer

Luise und Ayk

Sergej (ohne Kopf) und Vicky, vorn Fee und Kalle

............gut schmeckts

Monika trägt Nico

Jolie springt durch den "Armreifen"

Ayk und Mäusi

Elron, Kalle und Fee

Sergej und Mäusi

Fee, Dieter und Jana, Ulrike und Heike (dahinter), Sergej und Mäusi (links) Elron, Oskar, Andrea Carmen und Vicky (trödeln hinterher)

 

Alle hier eingestellten Dateien in Text, Bild & Ton, unterliegen dem Copyright und dürfen nur in Absprache mit der Autorin dieser Seite verwendet werden!

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.